Hermine Mandl Weblog


Gedanken über den Tod. – Und das Leben.
August 24, 2010, 12:13 am
Filed under: Uncategorized | Schlagwörter: , , ,

Christoph Schlingensief ist am 21. August 2010 an den Folgen eines Lungenkrebses gestorben. Viel zu früh mit 49 Jahren. Nach zwei Jahren Kampf gegen die Erkrankung. Als ich davon las, tat es mir leid. Ich habe ihn vor einem guten Jahr zufällig in Wien auf einem Ärzt/innenkongress erlebt und er bekam zu recht Standing Ovations für seinen Vortrag: Es war faszinierend, ihm zuzuhören – wie er über die Erfahrungen mit seiner Krebserkrankung sprach – was heißt „sprach“! – es war eine Naturgewalt aus Worten und Emotionen. Eine Lebensbeichte. Ein gewaltiges Plädoyer fürs Leben. Sprudelnd. Getrieben. Hungrig. Aber auch voll Angst vor dem Tod. Voll Zweifel und Verzweiflung. Wut und Unverständnis über das Schicksal. Und der Versuch, es anzunehmen. Der Versuch, dankbar zu sein. Der Wunsch, aus der Not eine Tugend zu machen. Da war der Wille eines Kriegers, der auszog, um die nächste Schlacht zu kämpfen. Aufgepeitscht von Teilsiegen. Und die Haltung eines Spielers, der bereit war, alles auf eine Karte zu setzen. Hoffend für sich und stellvertretend für alle Anwesenden im Raum.

Doch der Tod lässt sich letzten Endes nicht kontrollieren. – So wie Loslassen nicht mit dem Kopf geschieht und man nicht auf Befehl spontan sein kann. Aber möglicherweise sollten wir – die noch am Leben sind – den Tod dennoch als Aufforderung nehmen, sich hinzugeben. Dem Leben. In Demut.

Advertisements

1 Kommentar so far
Hinterlasse einen Kommentar

Ein sehr schöner und bewegender Nachruf auf Christoph Schlingensief und seinem „öffentlichen Sterben“. Mit ihm ist einer der großen Moralisten unserer Zeit leider viel zu früh verstorben. Wenn sein Wirken etwas wahrhaftes bewegt hat, dann die Erkenntnis, dass nichts zu intim ist, um es nicht als Kunst des Menschseins zu erfassen.

Kommentar von Annabell M.




Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s



%d Bloggern gefällt das: